ABOUT ME

Fotografie / Photography

 

Laut Wikipedia: „eine bildgebende Methode, bei der mit Hilfe von optischen Verfahren ein Lichtbild auf ein lichtempfindliches Medium projiziert und dort direkt und dauerhaft gespeichert (analoges Verfahren) oder in elektronische Daten gewandelt und gespeichert wird (digitales Verfahren)“.

 

Fertig. Oder? Nein!

Es geht nicht darum, WAS Fotografie ist, sondern UM WAS es mir bei der Fotografie geht.

Also…:

Beim Fotografieren geht es ums Sehen. Und beim Sehen geht es weniger um geöffnete Augen, sondern vielmehr um Aufgeschlossenheit. (*)

Es geht nicht um Perfektion, es geht um Kreativität.

Es geht nicht darum, etwas besser zu machen als ein anderer, nicht um Wettbewerb. Es geht darum, authentisch zu sein.

Bei einem Portrait beispielsweise geht es um den Portraitierten, nicht darum, den Fotografen zu erkennen. Das Ego des Fotografen hat hier zurück zu treten, um Raum für die Persönlichkeit VOR der Kamera zu schaffen.

Es mangelt uns heute nicht an gutem Werkzeug. Eine große Vielfalt an Kameras, Objektiven, etc. haben einen so hohen Qualitätsstandard, das kaum noch Wünsche offen bleiben. Es liegt an uns Fotografen, diese Möglichkeiten in möglichst beeindruckende Bilder umzusetzen.

Die Großen der Fotografie haben mit viel bescheideneren Mitteln verstanden, Bilder von bleibendem Wert zu schaffen.

 (* Zitat: „Die Seele der Kamera und die Rolle des Fotografen“ von David du Chemin)

Ich wünsche viel Freude beim Betrachten meiner Bilder.

Ingo Sperber

©  by ingo sperber Proudly created with Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now